Archive for 'Greifswald'

Einladung LMV in Greifswald

Hallo liebe Mitglieder und Sympathisierenden!

Es ist mal wieder so weit. Vom 28. bis 29.03.2015 findet unsere nächste Landesmitgliederversammlung statt. Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Zeit und laden euch recht herzlich dazu ein. Die Landesmitgliederversammlung ist stets eine schöne Möglichkeit, sich mit den Mitgliedern anderer OGs zu vernetzen, aktuelle Geschehnisse zu diskutieren und zu überlegen, was wir dieses Jahr unternehmen wollen, um uns dem Sozialismus wieder ein Stückchen näher zu bringen.

Als Tagungsort haben wir uns das Jugendzentrum klex in Greifswald ausgewählt, die Anschrift findet ihr unten. Die Unterbringung findet dezentral bei den Genoss_innen vor Ort statt. Starten werden wir am Sonnabend gegen 11 Uhr und arbeiten uns dann durch, so lange, wie wir eben brauchen und Lust haben.
Vorschläge bezüglich der Abendgestaltung sind gerne gesehen. Am Sonntag nehmen wir uns der restlichen Tagesordnungspunkte an, wenn
vom Samstag noch Punkte offen sind.

Hier eine vorläufige Tagesordnung:

1) Ortsgruppenberichte
2) Wahl GLSR Mitglieder
3) Wahl der Delegierten für den Bundeskongress
4) Wahl der Delegierten für den Landesparteitag
5) Auswertung vergangener Aktionen
6) Was tun 2015? NOMVGIDA, Rotes Wochenende, Aktionstage gegen Rechts,
G7 Proteste Lübeck, 01.05., 08.05….
7) Stellen und Finanzen
8) Entlastung Schatzmeister 2013
8) Sonstiges

Wenn euch Probleme auf dem Herzen brennen, die in der Tagesordnung bislang fehlen, zögert nicht sie uns zu nennen. Auf unserer Homepage
wird eine aktuelle Fassung verfügbar sein.

Anschrift des Tagungsorts:
Lange Straße 14 und 14a, Jugendzentrum „klex“, 17489 Greifswald Für die Planung von Verpflegung und und Unterkunft möchten wir euch bitten,
an folgendem Moreganize teilzunehmen:
http://www.moreganize.ch/bzpKO7LvVMa

Mit freundlichen Grüßen
Eure Verwaltungsstelle und der Landessprecher_innenrat

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Freie Kräfte bedrohen unsere Mitglieder

Mitglieder unserer Ortsgruppe haben heute Post der „Freien Kräfte Greifswald“ bekommen.

Wurfpost in HGW

In den letzten Jahren gab es immer wieder sogenannte Outing-Aktionen von antifaschistischen Gruppen, bei welchen (teilweise strafrechtlich verurteilte) Nazikader aus der Deckung geholt wurden und ihr wohnliches Umfeld über deren Machenschaften informiert wurde. Der wohl aktuell berühmteste Fall der nahen Vergangenheit ist das „Outing“ von Marcus G. während einer Vorlesung in der Uni. Ziel eines solchen Outings ist es, die Nachbar_Innen darüber zu informieren, wer da so neben, über oder unter ihnen wohnt.

Am Montag, den 20. Januar 2014 versuchten die Freien Kräfte Greifswald dieses scheinbar auch im Wohnumfeld von aktiven Mitgliedern unserer Gruppe. Hierbei verteilten sie Flyer in den Briefkästen (siehe Foto) der Nachbar_Innen. Die Flyer machten darauf aufmerksam, dass die Genossen für die Vielzahl an verschiedenen antifaschistischen Stickern im Greifswalder Stadtgebiet verantwortlich seien und somit gegen ihren eigenen Ansatz des Umweltschutzes verstießen.

Ein Outing funktioniert allerdings nur, wenn Menschen sich hinter ihren bürgerlichen Fassaden verstecken und mit ihren Werten und Normen nicht öffentlich auftreten. Ein Outing ist sinnlos bei Menschen, die seit Jahren (hochschul-)politisch aktiv sind, Vertreter des StuPa sind bzw. waren und wenn ihr antifaschistisches Engagement in der Stadt bekannt ist.

Dementsprechend bewerten wir diese Post ausschließlich als Einschüchterungsversuch. Die Sache wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Von Greifswalder_innen aus dem Umfeld der Genossen hat es bereits Angebote der Unterstützung gegeben, für die sich unsere Mitglieder sehr bedanken.

Die Betroffenen und die Linksjugend [‚SDS] Greifswald werden sich von solchen Drohgebärden nicht einschüchtern lassen und ihr Engagement in Greifswald gegen Rassismus und Faschismus fortsetzen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail